Fragen

Für den Fall, dass Sie nach dem Besuch auf der Website weitere Fragen zur Edition Unik haben, ist hier eine kurze Liste von Fragen und Antworten zusammengestellt. Falls Sie trotzdem nicht fündig werden, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular. Wir werden uns daraufhin schnellst möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.


Projekt

  • Wer organisiert die Edition Unik, und warum?

    • Das Projekt wurde von der in Zürich ansässigen Firma Heller Enterprises ins Leben gerufen. Wir haben die Edition Unik vorangebracht und organisieren jede Schreibrunde. Dabei zählen wir auf Unterstützung etablierter Partner wie das Migros-Kulturprozent sowie unsere Buchproduzenten Bubu AG und Softwareentwickler Feinheit AG. Gemeinsam ist es uns ein Anliegen, den in unserer Gesellschaft existierenden Erfahrungs- und Erinnerungsschatz in Form von selbst geschriebenen Geschichten zu bergen. Wir glauben, dass die Edition Unik für ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen echten Mehrwert an Lebensqualität schafft. Daran möchten wir arbeiten.
  • Wann und wo findet das Projekt statt?
    • Es gibt pro Jahr zwei Schreibrunden mit einem Start- und Enddatum – siehe Angebot. Die Veranstaltungen finden an der PH Zürich statt, sind aber freiwillig. Geschrieben werden kann von überall. Wir planen, zukünftig auch in anderen Städten und Ländern präsent zu sein.

 

Teilnahme

  • Ich möchte schon lange ein Buch schreiben. Ist die Edition Unik, was ich suche?

    • Die Edition Unik ist ein Kulturprojekt, kein Verlag. Wir unterstützen sie herzlich gerne beim Schreiben Ihrer Geschichten. Dafür haben wir die Edition Unik als ganzheitliches Projekt entwickelt und verschiedene Komponenten von Unterstützung online und offline zusammengeführt. Die entstehenden Bücher werden aber nicht publiziert oder verlegt. Sie sind Geschenke der Schreibenden – an sich selbst, an ihre Lieben, an eine interessierte Öffentlichkeit.

  • Ich habe schon viele Seiten geschrieben. Darf ich das Textmaterial mit ins Projekt bringen?
    • Unser erklärtes Ziel ist, vor allem denjenigen Menschen zum eigenen Buch zu verhelfen, die bislang nicht schreiben. Grosse Teile unseres Unterstützungsangebots ist also darauf ausgerichtet zum Schreiben zu animieren und beim Sammeln von Erinnerungen zu beginnen. Sie dürfen aber selbstverständlich bestehendes Textmaterial in ihre eigene Arbeit in der Edition Unik einbringen. Dabei ist zu beachten, dass die Druckvorlage für Ihr Buch direkt in unserer Edition Unik App gestaltet wird. Das heisst, dass Sie Ihren bestehenden Text in jedem Fall in die App einpflegen müssen.
  • Wie hoch ist der Zeitaufwand für Teilnehmer/innen?
    • Da wir keine Anforderungen an Ihr Buch stellen – Mindest- oder Maximalanzahl Seiten, Zeilen, Zeichen – können wir auch nicht vorgeben, wieviel Zeit Sie für die Teilnahme aufbringen sollen. Am Ende ergibt sich der Umfang Ihres Buches aus dem Zeitumfang, den Sie aufbracht haben. Wir empfehlen Ihnen, jeden Werktag während der Projektdauer mind. eine Stunde für die Arbeit an Ihrem Buch zu reservieren. So wird die Teilnahme auch für Sie ein Gewinn. Denn Sie haben Gelegenheit, sich auf die wertvolle und qualitätsstiftende Arbeit an den eigenen Texten zu konzentrieren. Ein Vollzeit-Job ist die Teilnahme an der Edition Unik jedoch nicht.
  • Ich habe keine Schreiberfahrung. Kann ich trotzdem mitmachen?
    • Selbstverständlich! Genau Sie sind unser Zielpublikum. Unsere Begleitung im Projekt – mittels Handbuch, Schreibsoftware, Veranstaltungen und Unterstützung via E-Mail und Telefon – ist darauf ausgelegt, Sie zum Schreiben zu befähigen. Seien Sie herzlich willkommen.
  • Deutsch ist nicht meine Muttersprache. Kann ich auch in einer anderen Sprachen schreiben?
    • Wir stellen die Informationen zum Projekt (Software, Handbuch, Veranstaltungen, Zusatzleistungen) nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Sie können aber in einer anderen Sprache schreiben. Zwei Einschränkungen gibt es dabei: Erstens werden von der Software nur lateinische Schriften (also keine bspw. chinesischen oder kyrillischen Zeichen) unterstützt; zweitens geschieht die Worttrennung (wichtig für das Layout) nur gemäss deutscher, französischer oder englischer Grammatik.

 

Zusatzleistungen

  • Was hat es mit dem Mentorenprogramm auf sich?
    • Im Basisprogramm begleiten wir Sie auf verschiedenen Ebenen durch das Projekt. Eine Software hilft Ihnen, ihre Texte zu sammeln, zu sortieren und daraus Ihr Buch zu gestalten. Daneben gehen Netzwerkveranstaltungen und Rundschreiben auf den Arbeitsprozess ein. Ein Handbuch steht Ihnen als Ratgeber zur Seite. Ihre Fragen beantworten wir per E-Mail und Telefon.
    • Falls Sie darüber hinaus Ihre Texte gegenlesen lassen möchten oder falls Sie das ausführliche, inhaltliche Gespräche über Ihre Schreibarbeit suchen, so stehen im Mentorenprogramm ausgewählte Sparringpartner zur Verfügung. Sie können aus unserem Pool von Mentorinnen und Mentoren auswählen und ein direktes Arbeitsverhältnis mit ihnen eingehen. Inhalt und Ausrichtung des Mentorats bestimmen Sie in Abstimmung mit der/m Mentor/in.
    • Mentorinnen und Mentoren werden auf Honorarbasis vergütet. Eine Mentorenstunde kostet für Teilnehmerinnen und Teilnehmer 100.– Franken.
  • Wofür braucht es die Textprüfung?
    • So unterschiedlich wie die Teilnehmerinnen sind auch ihre Ansprüche an den eigenen Text. Für all diejenigen, die das fertige Buch einer professionellen Korrekturlesung unterziehen möchten, halten wir die Textprüfung parat.
    • Wir arbeiten mit ausgewählten, erfahrenen Textprofis zusammen. Die Textprüfung kostet für Teilnehmerinnen und Teilnehmer 90.– Franken pro Stunde, das bedeutet 6.– Rappen pro geschriebenem Wort.

 

Urheberrecht und Datenschutz

  • Ich habe gehört, dass eigene Ideen automatisch dem Urheberrecht unterstehen. Wem gehören die Rechte an den Büchern, die in der Edition Unik entstehen?
    • Die Rechte an den Texten bleiben bei den Autorinnen und Autoren. Wir sind kein Verlag und entscheiden in keiner Weise über die Veröffentlichung der Texte. Sofern die/der Autor/in das wünscht, bleiben alle Texte privat. Die/der Autor/in ist alleine dafür verantwortlich, Persönlichkeitsrechte von anderen nicht zu verletzen.
    • Ein Exemplar von jedem Buch, das in der Edition Unik entsteht, bleibt im Archiv von Heller Enterprises. Wenn die/der Teilnehmer/in darauf besteht, wird es aber von niemandem eingesehen. Wir geben keinerlei Informationen zu den Teilnehmenden und ihren Texten an Dritte weiter.

 

Technik/Software

  • Ich habe kaum Erfahrung im Umgang mit dem Computer. Kann ich trotzdem am Projekt mitmachen?
    • Weil wir im Zuge unseres Projekts keine Computerkurse anbieten können, ist Ihre Erfahrung mit dem Computer – anders als die mit dem Schreiben – eine nötige Voraussetzung. Sie müssen kein App-Spezialist sein, aber sicher per E-Mail kommunizieren und durch das Netz surfen können. Sie schreiben in der Edition Unik alleine Ihre eigenen Texte am Computer, da ist ein unabhängiger Umgang damit zwingend notwendig.
  • Ist die Software, die Sie einsetzen, auf allen Geräten verfügbar? Ist mein Computer gut genug?
    • Sie müssen in der Edition Unik kein zusätzliches Programm auf Ihrem Computer installieren. Die Software, die wir einsetzen, ist eine web-basierte App und ist zu finden unter app.edition-unik.ch. Für die Benützung der App sind eine stabile Internetverbindung und ein zeitgemässer Computer Voraussetzung. Vor allem der Browser muss auf dem aktuellen Stand sein; geeignet sind Google Chrome und Mozilla Firefox.
  • Ich bin es gewöhnt, in Microsoft Word oder per Hand zu schreiben. Muss ich wirklich auf die Edition Unik App umsatteln? 
    • Ja. Wenn Sie am Ende ein fertig gedrucktes und gebundenes Buch mit Ihren Texten in den Händen halten wollen, müssen Sie Ihre Texte in der App geschrieben haben. Anders ist die automatische Erstellung der Druckvorlage nicht zu realisieren.