qotd

Etwas Zeit und eine Idee

Ende April fand das erste Edition Unik Café in der Kantonsbibliothek Liestal statt. Moderiert wurde es von Anna Storchenegger, Mentorin in der Edition Unik.

Autorin Betty Monnier und Moderatorin Anna Storchenegger (Foto: zvg.)

Autorin Betty Monnier und Moderatorin Anna Storchenegger (Foto: zvg.)

Schreiberfahrung braucht es nicht wirklich, um in der Edition Unik ein Buch zu schreiben. Eine Idee und Zeit hingegen schon.
— Anna Storchenegger, Mentorin und Korrektorin

Korrekturstorch
Anna Storchenegger ist nicht nur Mentorin in der Edition Unik, sie ist vor allem Korrektorin und hat den Korrekturstorch ins Leben gerufen. Dort bietet sie Korrektorate und Lektorate für verschiedene Textsorten an.

http://www.korrekturstorch.ch/


Café verpasst?
Abonnieren Sie unseren monatlichen
Newsletter und bleiben Sie informiert. Und werfen Sie regelmässig einen Blick in den Veranstaltungskalender, er wird laufend aktualisiert.


Ein Ausgleich

Alyson Joy Pestalozzi hat in der Edition Unik schon mehrere Bücher geschrieben und lädt ab dem 11. Mai zur Frühlingsausstellung in ihrem Atelier.

Das Schreiben ist für mich ein bereichernder Ausgleich zum bildnerischen Schaffen – und umgekehrt!
— Alyson Joy Pestalozzi, Teilnehmerin der Edition Unik
Flyer der Ausstellung (zvg.)

Flyer der Ausstellung (zvg.)

Mehr zur Ausstellung und den Daten im Veranstaltungshinweis.


Stimme aus der Edition Unik

Auch beim Schreiben meines zweiten Buches wurden in der Rückschau Gefühle und Erlebtes wieder erstaunlich lebendig. Es erstaunte mich, dass ich aus einer Fülle von Erinnerungen schöpfen konnte. Auch das reine Vergnügen zu schreiben, löste bei mir (fast) täglich grosse Freude und Befriedigung aus.
— Romana Taeuber Egli, Teilnehmerin der Edition Unik
Bild: Joëlle Kost

Bild: Joëlle Kost


Aus dem Leben gelesen

An den Edition Unik Cafés lesen Autorinnen und Autoren der Edition Unik aus ihren persönlichen Büchern. Am Frühjahrs-Café in der Alten Kaserne, Winterthur, haben Arlette Yildiz und Peter Zollinger gelesen.

Mit Arlette und Peter haben zwei spannende Menschen aus ihren persönlichen Büchern vorgelesen. Ich danke beiden für den Mut und die Offenheit – und freue mich auf weitere berührende Geschichten am nächsten Café.
— Katja Kolitzus, Kommunikation und Projekte Alte Kaserne

Mehr dazu
Fragment von Arlette Yildiz
Erfahrungsbericht der Edition Unik


Café verpasst?
Abonnieren Sie unseren monatlichen
Newsletter und bleiben Sie informiert. Und werfen Sie regelmässig einen Blick in den Veranstaltungskalender, er wird laufend aktualisiert.


Vom Plumpsklo bis zum Handy

Eine Wortmeldung von Noah Raaflaub, Enkel von Verena Raaflaub, die in der Edition Unik mehrere Bücher geschrieben hat.

Drei Generationen im Berner Generationenhaus (zvg.)

Drei Generationen im Berner Generationenhaus (zvg.)

Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das alles ohne Internet und Handy funktioniert hat. Alltägliche Verrichtungen wie Duschen, Baden, Plumpsklo – das war vor kurzer Zeit noch eher unangenehm, wenn man mit unserem heutigen Komfort vergleicht. Es war interessant, solche Alltagsgeschichten aus jener Zeit zu erfahren, ich konnte sie fast hautnah miterleben.
— Noah Raaflaub
 

Mehr dazu lesen?
Einen Auszug aus den Büchern von Verena Raaflaub finden Sie hier: Ein Brüderchen

Das Edition Unik Café mit Verena Raaflaub fand am 28. Februar 2019 statt, und zwar im Berner Generationenhaus. Den Bericht dazu finden Sie hier: Milde Temperaturen, berührende Lesungen.


Mehr hören?
In den nächsten Wochen und Monaten finden weitere Edition Unik Cafés und Veranstaltungen statt, ausserdem werden laufend Lesungen und andere Anlässe von ehemaligen und aktiven Autorinnen und Autoren organisiert. Schauen Sie deshalb regelmässig in unseren
Veranstaltungskalender oder abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter.