Schreib dein Buch!

Allegra! Oder auch bonjour, buon giorno, grüezi im Journal der Edition Unik! Heute ist der Europäische Tag der Sprachen, der sein Augenmerk auf die Vielsprachigkeit und die Schönheit von Kultur und Sprache richtet. Und von Letzterer gibt es in Europa immerhin gut 200.

  Foto: Markus Bertschi

Foto: Markus Bertschi

Der 26. September ist für uns auch ein Anlass, darauf hinzuweisen, dass die Bücher der Edition Unik nicht unbedingt in Deutsch geschrieben werden müssen. Es gab auch schon Beiträge in Englisch, Französisch, Italienisch und natürlich auch in der Mundart. Sowohl in der Verwendung der Sprache als auch inhaltlich sind die Schreibenden vollkommen frei. In der Edition sind grundsätzlich alle Geschichten willkommen, das gilt auch für die Verwendung der geschriebenen Sprache und auch für die Wahl der Textsorte.

Einschränkungen sind zu beachten einerseits in Bezug auf die Zeichen: Die von uns eingesetzte Schreibsoftware verarbeitet das lateinische Alphabet und die gängigen Sonderzeichen. Andererseits in Bezug auf den Rahmen der Edition Unik, denn dieser wird bisher ausschliesslich in deutscher Sprache angeboten. Die Begleitung durch das Projektteam erfolgt also in Mundart und/oder Schriftdeutsch und auch die Mentor/innen bieten ihre Dienste grundsätzlich in Deutsch an.

Europäischer Tag der Sprachen
Den Europäischen Tag der Sprachen gibt es seit 2001. Der Aktionstag geht auf eine Initiative des Europarates zurück, der damit die Wertschätzung aller Sprachen und aller Kulturen fördern will.

Ein unterhaltsam-lehrreiches Quiz zum Europäischen Tag der Sprachen hat SRF zusammengestellt: Das grosse Sprachen-Quiz