17 Wochen später

Nach 17 Wochen Sammeln, Schreiben und Überarbeiten ist es so weit und die Autorinnen und Autoren erhalten endlich ihre fertigen Bücher. Von den 70 Teilnehmenden zu Beginn der Runde haben 64 ihre Bücher abgeschlossen, ein ganz grosser Erfolg. Für die Edition Unik ebenso wie für die Autorinnen und Autoren!

Bilder: Vera Hartmann

Ein Buch schreiben ohne Öffentlichkeit? Das heisst keine Zensur, kein Faktencheck, maximale Freiheit!
— Rolf O. Sperisen, Teilnehmer
Mir hat der sanfte Druck gut getan beim Schreiben. So bin ich gut vorwärts gekommen und es ist mir gar nicht in den Sinn gekommen, das Buch auf die Seite zu legen.
— Cornelia Johner-Imfeld, Teilnehmerin
Zwischen Sagen und Machen besteht eine grosse Lücke. Die Edition Unik ist hier die Brücke, um Wünsche zu realisieren und am Schluss auch etwas Fassbares in den Händen zu halten.
— Gualtiero Guslandi, Teilnehmer
Sehr wirkungsvolle Unterstützung, um mittels einer leicht verständlichen, internetbasierten App ein eigenes Buch schreiben und gestalten zu können.
— Ruedi Frey, Teilnehmer
Diese Form des Schreibens ermöglicht eine Aufarbeitung innerer und äusserer Geschichte und wird zum gesellschaftlichen Beitrag.
— Beatrice Portmann, Teilnehmerin
Vertrauen wir der Heilkraft des Schreibens.
— Elisabeth Leu-Lehmann, Teilnehmerin