Vom Pilotprojekt an die Leipziger Buchmesse

Ein Beitrag von Norbu-Madelaine Faltin. Sie hat in der Edition Unik ihr Buch geschrieben und inzwischen beim Triga-Verlag veröffentlicht.

An der Leipziger Buchmesse (Bild: zvg)

An der Leipziger Buchmesse (Bild: zvg)

Als ich 2015 am Pilotprojekt der Edition Unik teilnahm, konnte ich mir nicht wirklich vorstellen, innerhalb von drei Monaten ein Buch zu schreiben. Ich als technisch unbegabtes Wesen was PC betrifft bekam aber so viel Unterstützung vom Team der Edition Unik, sodass ich – wie alle andern Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch – alles, was mir eingefallen ist, gesammelt, sortiert und dann zusammengefasst habe.

In drei Monaten zum Buch
Es ist mir tatsächlich gelungen nach drei Monaten mein Buch in den Händen zu halten. Ich habe über meine Krebserkrankung, die Erfahrung mit den Tuareg und einen Teil meiner Lebensgeschichte geschrieben – vor allen Dingen für meine Enkel. Voller Stolz habe das Buch auch Freunden zu lesen gegeben, deren Feedback dann lautete: «Überarbeiten und veröffentlichen.»

Bild: zvg.

Bild: zvg.

Lesung an der Leipziger Buchmesse
Im September 2015 war es dann soweit und ich verschickte ein paar Manuskripte. Im Oktober 2016 hat mich ein Verlag nach Deutschland eingeladen. In guter Zusammenarbeit wurde mein Buch gestaltet und schlussendlich war es zur Leipziger Buchmesse fertiggestellt. Mit klopfendem Herzen bin ich nach Leipzig gefahren und durfte dort vor viel Publikum eine Lesung halten. Es war ein starkes Erlebnis.

Zum einen soll mein Buch Menschen zur Besinnung bringen und stärken, aber auch zeigen, dass man sich nicht einfach unterwerfen muss, wenn man eine schlimme Diagnose bekommt. Zum anderen sollte man niemals den Mut verlieren, auch wenn nicht alles im Leben happy enden kann.

Allen, die in Zukunft ihre Geschichten bei der Edition Unik niederschreiben, wünsche ich viel Spass und Erfolg!

 

Angaben zum Buch

Titel: Mit Krebs im Rucksack durch die Wüste
Autorin: Norbu-Madelaine Faltin
ISBN: 9783958281332
Verlag: Triga, der Verlag