Teilnahmegebühr: Anpassung ab Herbst 2018

Seit Frühjahr 2016 finden die halbjährlichen Projektausgaben der Edition Unik statt. In dieser Zeit hat sich das Projekt stetig weiterentwickelt, sodass Umfang und Qualität unserer Leistungen für die Teilnehmenden nicht mehr mit dem Stand von vor zwei Jahren vergleichbar sind. Um die kostendeckende Fortführung des Projekts zu gewährleisten, sind wir deshalb gehalten, die Teilnahmegebühr moderat anzuheben.

Ab der Herbstrunde 2018 wird die Teilnahme an der Edition Unik 550 Franken kosten. Dies betrifft das Basisprogramm und versteht sich inklusive Mehrwertsteuer. Damit erhöhen wir die Teilnahmegebühr um knapp 15%.

Anmeldungen für die Frühjahrsausgabe 2018 nehmen wir zum bestehenden Preis von 480 Franken entgegen.

Gründe für die Anpassung der Teilnahmegebühr sind nebst der allgemeinen Teuerung und dem administrativen Mehraufwand konkrete Verbesserungen: Die Edition Unik App wird laufend aktualisiert und ergänzt, im Alumni-Programm betreuen wir mehr und mehr Veranstaltungen, und auch die Netzwerkveranstaltungen sowie die Kommunikation konnten wir deutlich professionalisieren.

Wir hoffen auf Verständnis für diesen Schritt – und natürlich weiterhin auf viele Anmeldungen! Als unabhängiges Büro für Kulturprojekte werden wir uns auch weiterhin für eine lebhafte und sich weiter entwickelnde Edition Unik einsetzen. Dafür ist jedoch unabdingbar, dass sich das Projekt finanziell selbst tragen kann.