Idee

Unsere Gesellschaft wird älter, Lebensgeschichten werden länger, der Austausch zwischen den Generationen wird wichtiger. Die Edition Unik antwortet auf das Bedürfnis, Erinnerungen und Erfahrungen niederzuschreiben und weiterzugeben.

Die Edition Unik möchte Menschen, die am Schreiben interessiert sind, dabei unterstützen, ihren grossen – und stetig wachsenden – Schatz an Lebensgeschichten zu bergen, d.h. auf Papier festzuhalten. Die so entstehenden Bücher bleiben im geschützten Rahmen des Projekts: Teilnehmerinnen und Teilnehmer behalten ihre Geschichten ganz für sich, lesen einander vor oder verschenken ihre Werke an ihre Familien und Freunde. Wir sind kein Verlag; unsere Bücher kann man nicht kaufen.

Das Pilotprojekt und die ersten öffentlichen Ausgaben im Frühjahr sowie im Herbst 2016

Von Januar bis Juni 2015 haben wir ein Pilotprojekt durchgeführt, in dem wir  65 Personen beim Schreiben und Schenken ihrer Erinnerungen unterstützen konnten. 47 von ihnen nahmen bei der festlichen Abschlussveranstaltung ihr eigenes Buch in Empfang. In Lesungen machten sie für uns fassbar, welch grossartige und berührende Geschichten darin enthalten sind.

Von den guten Erfahrungen im Pilotprojekt bestärkt, bieten wir die Edition Unik seit Januar 2016 öffentlich an. In jeder Runde begleiten wir Sie von der ersten Idee (oder bereits bestehenden Schreibversuchen) bis zum fertigen Buch. Ob ihr einzigartiges Werk Erinnerungen in Form von kleinen Anekdoten, einer grossen Erzählung oder Gedichten, Liedern, Rezepten etc. enthalten soll, entscheiden Sie selbst. Der Schreibprozess, den wir für Sie konzipiert haben, setzt Ihrem Schreiben keine Grenzen, sondern bestärkt sie, eine eigene Form für Ihre Lebensgeschichten zu finden.

Eindrücke

Zwei Teilnehmende des Pilotprojekts haben auf der Website von Seniorweb einen Auszug aus ihrem Buch veröffentlicht. Lesen Sie, wenn Sie mögen, die Geschichte «Rietland» von Bruno Glaus oder einen Auszug aus Hedy Suters Buch «Familiengeschichte».

 
«Es sind nicht nur Kunst und Hochkultur, die uns interessieren. In unseren Projekten versuchen wir, mit dem, was alle Menschen berührt, auf kulturell interessante Art umzugehen. Und was gibt es Wichtigeres als Lebensgeschichten?»
— Martin Heller, ehemaliger Direktor der Expo.02 und Gründer von Heller Enterprises

Die Edition Unik ist ein Projekt von Heller Enterprises, einem Büro in Zürich, das Kulturprojekte unterschiedlicher Couleur organisiert.